Schweppermannsbote Juni 2023

25 meinde war man beim Volkstrauertag mit der Fahnenabordnung dabei. Im abgelaufenen Jahr hatte man 5 Vorstandschaftssitzungen. Zum Zeitpunkt März 2023 zählt die Kolpingfamilie Kastl 114 Mitglieder. Klaus Hiller gab danach den aktuellen Kassenbestand zum 23.12.2022 bekannt. Die Kassenprüfer Andreas Niebler und Hans Klier haben im Vorfeld die Kasse geprüft und Klaus Hiller eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Andreas Niebler bat daraufhin die Mitgliederversammlung um die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft. Diese erging einstimmig. Für den Kolping Bezirks- und Diözesanverband stellte Bezirksvorsitzender Georg Dürr die Termine vor. Der Bezirk Neumarkt umfasst 9 Kolpingfamilien, der Diözesanverband 32 Kolpingfamilien. Im kommenden Jahr werden folgende Veranstaltungen sein: Kegelturnier, Fahrt nach Wunsiedel für Erwachsene und Kinder, Wallfahrt nach Trautmannshofen, Wandern in der Heimat in Ursensollen zugleich 75.-jähriges Bestehen, Frauenbegegnungstag in Berg, Weltgebetstag von Kolping in Berg und zwei Kleider- und Schuhsammlungen. Im Anschluss stellte Vorsitzender Gernot Meier das Programm der Kolpingfamilie Kastl für 2023 vor. Johannisfeuer, Feldgottesdienst, Weinfest, Gedenktag, Nikolausdienst, Adventmarkt. Für neue Ideen für Veranstaltungen von den Mitgliedern sei man immer offen. Die Termine werden im Schaukasten, auf der Gottesdienstordnung, in der Tagespresse oder auch auf der Homepage bekannt gegeben. Hierbei ging der Dank an Richard Lang für die Pflege der Homepage. Bürgermeister Stefan Braun bedankte sich bei der Vorstandschaft und den Mitgliedern der Kolpingfamilie für die geleistete Arbeit. Langsam kehrt in der Gesellschaft nach der Pandemie wieder Normalität ein, was die Besucher am Johannisfeuer und des Weinfestes zeigt. Das Wichtigste unter uns Menschen sei auch die Barmherzlichkeit zueinander und vor allem in der Weltpolitik. Er wünschte der Kolpingfamilie ein erfolgreiches und gesundes 2023. Präses Johannes Arweck bedanke sich vor allem bei der Mithilfe bei der Erneuerung des Zaunes. Denn nur gemeinsam schaffe man viel. Ebenso wünschte er der Kolpingfamilie alles Gute für das kommende Jahr. Mit dem gemeinsam gesungenen Kolpinglied „Vater Kolping lebe hoch“ und dem Gruß „Treu Kolping, treu Kolping“ endete die Mitgliederversammlung. Mitgliederversammlung des Kolping Bezirksverbandes Neumarkt in Kastl Die Kolpingsschwestern und -brüder aus den 9 Kolpingfamilien im Bezirk Neumarkt trafen sich zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung in diesem Jahr in Kastl, es wurden die Mitglieder über die Arbeit von Kolping in Tansania inforDie Schriftführerin Theresia Otterbein verlas anschließend das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung von 2021. Mit einer Power Point Präsentation und Untermalung von Bildern zu den einzelnen Veranstaltungen ließ Gernot Meier die Veranstaltungen und Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren: Gestaltung eines Blumenteppichs an Fronleichnam, Johannisfeuer, Feldgottesdienst auf dem Schlögelsmühlfelsen, Verabschiedung von Pfarrvikar Thomas, Theaterfahrten für Erwachsene und Kinder nach Wunsiedel in Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei und des Bezirkes, Erneuerung des Gartenzaunes am Jugendheim und dem Aufgang zur Empore an der Marktkirche, in Zusammenarbeit mit dem Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung, Frauenbegegnungstag des Bezirkes in Kastl, Weinfest, Verkauf von Eine Welt Artikeln bei den Missio- und Misereor-Sonntagen, Kolpinggedenktag mit Ehrungen. Beim Nikolausdienst und Adventmarkt wurde ein Erlös und Spenden von 1200,-€ erwirtschaftet. Dies ging zu gleichen Teilen an den Orden der verstorbenen Schwester Edelinde in Tansania, für das Schulprojekt von Pfarrvikar Thomas in Indien und an Sternstunden. Im Bezirk war man an den Altkleidersammlungen, der Wallfahrt nach Trautmannshofen, dem Wandern in der Heimat und Kegelturnier beteiligt. Bei den Versammlungen des Bezirkes und der Diözese nahm man ebenfalls teil. Für die Ge-

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=